Oligodendrogliom

Definition und Histologie:

Auszugsweise Informationen von hirntumorhilfe.de (Deutsche Hirntumorhilfe):

  • gehören zur Gruppe der Gliome und wachsen diffus infiltrierend
  • langsam wachsendes Oligodendrogliom vom WHO Grad II
  • anaplastisches Oligodendrogliom vom WHO Grad III

Symptome:

Auszugsweise Informationen von hirntumorhilfe.de (Deutsche Hirntumorhilfe):

  • initial hauptsächlich epileptische Anfälle
  • Hirndruckzeichen (Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen)
  • seltener neurologische Defizite und Psychosyndrome

Therapie:

Auszugsweise Informationen von hirntumorhilfe.de (Deutsche Hirntumorhilfe)

  • größtmögliche operative Entfernung des Hirntumors
  • Strahlentherapie
  • Chemotherapie

Verlauf:

Auszugsweise Informationen von hirntumorhilfe.de (Deutsche Hirntumorhilfe):

  • allgemein günstigere Prognose als Astrozytome des selben WHO Grad
  • häufige Rezidivrate
  • positiv prognostische Faktoren sind ein niedriger WHO Grad, bestimmte molekulargenetische Kennzeichen, frontale Lokalisation

Letzte Aktualisierung: 8. April 2014