Rare Disease Day

img_rdd
Jede der etwa 130 unterschiedlichen Tumorarten, die im Gehirn vorkommen können, ist für sich gesehen eine seltene Erkrankung. Als seltene Erkrankung gelten in der EU all jene Krankheiten, die bei 10.000 Einwohnern weniger als fünf Mal im Jahr vorkommen. Oftmals sieht ein Allgemeinmediziner einen Patienten mit solch einer Erkrankung nur ein Mal in zehn Jahren  (Quelle: hirntumorhilfe.de).

Ende Februar wird jährlich der „Rare Disease Day“ in über 80 Ländern begangen um auf das Thema der seltenen Erkrankungen und die damit verbundenen Schwierigkeiten hinzuweisen.

Aktionstage:

  • Am Samstag, 4. März 2017 veranstaltete Pro Rare Austria im MuseumsQuartier das „Fest der seltenen Erkrankungen.
  • Am Samstag, 27. Februar 2016 fand der „9. Marsch der seltenen Erkrankungen“ vom Christian Broda Platz über die Mariahilfer Straße zum Museums Quartier statt.
  • Am Samstag, 28. Februar 2015 trafen sich die Teilnehmer zum „8. Marsch der seltenen Erkrankungen“ durch die Wiener Innenstadt.

Weitere Infos finden sich unter …

Links: