Tag der Selbsthilfe 2019

Die Wiener Gesundheitsförderung (WiG) informiert rund um das Thema Selbsthilfe in Wien – am 24. November 2019 von 10 bis 17 Uhr im Wiener Rathaus.

Bereits zum sechsten Mal lädt die Wiener Gesundheitsförderung am Sonntag, 24. November 2019, zum Tag der Selbsthilfe ins Wiener Rathaus ein. Von 10 bis 17 Uhr präsentieren mehr als 70 Wiener Selbsthilfegruppen sowie zahlreiche Einrichtungen der Stadt Wien ihre Angebote und Leistungen. BesucherInnen sind herzlich eingeladen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und das breite Informationsangebot zu nutzen. Darüber hinaus stehen Fachvorträge und Podiumsdiskussionen – moderiert von Christoph Feurstein – auf dem Programm.

Themenschwerpunkte „Generationenwechsel in der Selbsthilfe“ und „Autoimmunerkrankungen“

Das Internet bietet kranken Menschen und ihren Angehörigen umfangreiche Möglichkeiten, sich zu informieren und Erfahrungen auszutauschen. Das verändert auch die Arbeit der Selbsthilfegruppen. Welche neuen Möglichkeiten tun sich auf? Wie gehen die Gruppen damit um? Aber vor allem: Wie kann man auch junge Menschen zur aktiven Mitarbeit in Selbsthilfegruppen motivieren? Das sind zentrale Fragen beim Themenschwerpunkt „Generationenwechsel in der Selbsthilfe“ – in den Vorträgen und Gesprächsrunden.

Informiert und diskutiert wird auch zum zweiten thematischen Schwerpunkt des Tages „Autoimmunerkrankungen“: Was sind Autoimmunerkrankungen und welche gibt es? Wie wirkt sich Stress auf Autoimmunerkrankungen aus und was kann man dagegen unternehmen? Welchen Einfluss haben Ernährung, Schlaf, Darmgesundheit und Bewegung auf Autoimmunerkrankungen? Für Abwechslung zwischendurch sorgen interaktive Workshops und ein buntes Unterhaltungsprogramm.

Sonntag, 24. November 2019
10 bis 17 Uhr
Wiener Rathaus
Eintritt frei!

Die Veranstaltung wurde aus Mitteln des Fonds Gesundes Österreich gefördert. Weitere Infos finden Sie unter
www.tagderselbsthilfe.at


Die SHG Hirntumor Wien wird in diesem Jahr am Tag der Selbsthilfe nicht aktiv vertreten sein.